Heute möchte ich nochmals auf ein wichtiges Ereignis hinweisen, das mir persönlich sehr am Herzen liegt. Da im Juli zu viele Menschen in Urlaub waren, gründen wir jetzt im September 2017 den

„Verein für Integrative Psychoonkologie“ VIPs.

In Deutschland wird durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) und ihre Arbeitsgruppen eine sehr gute und notwendige Arbeit für das Thema Krebsbehandlung, Umgang mit der Krankheit und auch psychoonkologische Betreuung erbracht. Leider kommt dabei die komplementäre, also ergänzende, Naturheilkunde nach unserer Auffassung nur sehr sporadisch zur Sprache. Da es mittlerweile auch universitäre Ansätze gibt, die belegen, dass eine gute Kombination aus klassischen schulmedizinischen Behandlungsmaßnahmen und ergänzenden ganzheitlichen Therapien die Lebensqualität und die Überlebensraten wesentlich verbessern, wollen wir mit der Gründung dieses Vereines dem Ansatz der integrativen Krebstherapie und Psychoonkologie eine neue Plattform geben und die Befruchtung beider Formen der Behandlung auf gleichwertiger Basis vorantreiben.

Die Satzung enthält als wesentlichen Satzungszweck neben der Ausbildung von ganzheitlich beratenden Psychoonkologen auch diesen integrativen Ansatz.  Gerne senden wir den Entwurf zu und stellen ihn bis zur Gründungsversammlung zur Diskussion.

Der neue Termin ist der 02.September 2017 in PIRMASENS, Cafe Kunstgenuss, Fußgängerzone, 16.00 Uhr.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der Anzahl der stimmberechtigten Teilnehmer
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Aussprache über die Gründung des „Vereins für integrative Psychoonkologie“
5. Beratung und Verabschiedung einer Satzung
5. Wahlen des Vorstandes
7. Wahlen der Kassenprüfer
8. Weitere Vorgehensweise
9. Verschiedenes.

Vielen Dank für Euer Interesse!